Shi Yan Bao

Shi Yan Bao – Mein Lebenslauf


Ich, Shi Yan Bao, wurde im Jahr 1969 in der Stadt Dengfeng geboren, die in der chinesischen Provinz Henan liegt. Ich gehöre der 34. Generation der Kung Fu Mönche des weltberühmten Shaolin-Klosters am Berg Song Shan an. Das Shaolin-Kloster ist mehr als 1500 Jahre alt und liegt nahe bei meiner Geburtsstadt Dengfeng. Es ist als der erste Chan-Buddhismus Tempel in China bekannt.

In meiner Kindheit las ich gerne Kung Fu Romane und wurde so vom Geist der für Gerechtigkeit kämpfenden Helden fasziniert. Ich beschloss, auch ein Kung Fu Held zu werden. Im Alter von neun Jahren verließ ich also meine Familie, um in Shaolin die Kunst des Kung Fu zu erlernen. Durch meine Leidenschaft, meine Hartnäckigkeit und durch jahrelanges Training machte ich große Fortschritte in der Shaolin Faust, im Kung Fu mit verschiedenen Waffen, im Tai Ji und im Qi Gong.

Schließlich hat mich der Abt des Shaolin-Klosters, Seine Heiligkeit Shi Yong Xin, als Schüler akzeptiert. Durch seine Lehren hat sich mir der tiefe Sinn des Kung Fu und des Chan-Buddhismus erschlossen.

* Buddha ist allgegenwärtig *

Auch meine persönliche Entwicklung wurde hiervon bestimmt. Ich beherrschte das Shaolin Kung Fu immer besser, u. a. auch die Techniken seltener Waffenarten, die im Kloster streng geheim gehalten werden. Im Laufe der Jahre erreichte ich eine übernatürliche, und zugleich in der Natur und im Körper fassbare Stufe: die Kunst des Hard Qi Gong.

Meinen Meister habe ich nicht enttäuscht. Ich habe im ‚Internationalen Shaolin Faust- und Waffenkampf Wettbewerb’ mehrmals hohe Preise errungen und wurde von dem Vorsitzenden der Asiatischen Kampfsportvereinigung, Herrn Xu Cai, empfangen und ausgezeichnet.

Aufgrund der Anerkennung Seiner Heiligkeit Shi Yong Xin und anderer Meister konnte ich das Shaolin Kung Fu in der Zeit von 1992 bis 2001 in mehr als 40 Ländern Asiens, Europas, Afrikas, Amerikas und in Australien bei zahlreichen Auftritten vor begeisterten Zuschauern vorführen. Auch wurde ich mehrmals von Regierungsmitgliedern verschiedener Länder empfangen.

Im Juni 2001 entsandte mich Seine Heiligkeit Shi Yong Xin in den neu gegründeten Shaolin Tempel Deutschland nach Berlin, um den Chan-Buddhismus zu verbreiten und Shaolin Kung Fu zu lehren.

Schließlich habe ich im Dezember 2004 die Shaolin-Academy in Berlin gegründet. Diese Schule steht unabhängig von der Weltanschauung jedem offen, der Shaolin Kung Fu und Tai Ji sowie Qi Gong und Chan-Buddhismus erlernen möchte. Durch das Training und den Unterricht gelangt der Schüler zu körperlicher und seelischer Reinheit. So kann er eines Tages mit einem glücklichen und mitleidigen Herzen anderen Menschen und der Welt begegnen. Glück und Gesundheit werden ihn dann ständig begleiten.

* Jedes Kung Fu stammt aus Shaolin *
* Shaolin Kung Fu ist wahrhaftig und der Geist des Chan-Buddhismus ist überall auf der Welt präsent *

Um die Shaolin-Kultur zu verbreiten und den Menschen in der ganzen Welt zu dienen, setze ich meine Kraft ein!

E Mí Tuó Fó

image

Shi Yan Bao